"SUPERZERO" (c) Tanja Lulu Play Nerd, 2018
"SUPERZERO" (c) Tanja Lulu Play Nerd, 2018

 

"Man ist nicht, wie Eltern und Lehrer einem weismachen wollen, ein bloßer Fremdling im Weltsystem, sondern gleichsam das Ende einer Nervenfaser, durch welches das Universum sich selbst betrachtet. Aus diesem Grund hat beinahe jeder Mensch tief im Inneren ein unbestimmtes Ewigkeitsgefühl. Wenige haben den Mut, sich dazu zu bekennen, denn das würde auf den Glauben hinauslaufen, daß man selbst Gott sei."

Alan Watts, ZEIT ZU LEBEN (1972)

m...OM...ent mal?

 

An die subtil Depressiven, die ihr reflektiertes Ich verfluchen und etwas "Ganzeres" suchen: Jede Ichversion IST in jedem Moment die Ganzheit. Eine künstliche Trennung zwischen Ich und dem Moment rührt ausschliesslich von der Existenz beider Wörter, die in echt SYNONYME sind. Mehr Ich als jeden Moment gibt es nicht – mehr Moment als jedes Ich auch nicht. DER MOMENT IST DAS EINZIGE ICH, DAS SEIN KANN; DIE GANZHEIT PASSIERT PERMANENT.

 

Osho soll gesagt haben: "Ich bin immer in Meditation". Was ist daran falsch, fragt ein Facebook-Philosoph. Falsch ist daran nur das "ich", das dann "in" etwas sein soll. Das Wort MEDITATION wird je nach Prozesspunkt unterschiedlich interpretiert. Ich möchte den Nullyoga-Standpunkt daher noch hinzufügen, der sagt: "Das ganze Leben ist eine erleuchtete Meditation", denn aus nullyogischer Sicht ist alles MIT SICH "IDENTISCH", soll heißen: alles ist absolut, keine "extra" Meditation (oder Prozess oder Zustand) ist nötig, um "ganz" oder "eins" zu werden oder etwas anderes zu sein/erkennen als das, WAS SOWIESO IST. Wir haben diese Lebenshaltung ohne geistigen Leistungsdruck ("become your best self") und Leistungssport (Guru-Zertifikate mit Erleuchtungsgraden) in unserem Buch NULLTHERAPIE bzw. den beiden davor schon erläutert. Insofern verstehe ich Oshos Satz als richtig, sogar MITSAMT des "Ich"-Anfangs, da er vermutlich kein abgespaltenes, sich getrennt wähnendes Ego meinte, sondern einfach nur sich als Mensch, der sich nie getrennt empfindet. Im Gegensatz zum weit verbreiteten Advaita-Aberglaube, es gäbe nur mehr oder weniger intensive/lange "Bliss"-Erfahrungen wird damit angedeutet, was von einem Ichlosen ganz banal selbstverständlich empfunden wird: diese Wahrnehmung ist IMMER "bewusst" (auch das sogenannte Unbewusste ist eine strategische Erfindung von Ich-Psychologen!) und bleibt FÜR IMMER da, wenn sich das dissoziierte Ich einmal in Wohlgefallen aufgelöst hat. Ein kitschiger esoterischer Mythos dagegen ist allerdings, dass man dann einen Heiligenschein oder Superkräfte hätte: in Wahrheit bist Du dann erst richtig wirklich total trivial "down-to-earth", groundless gegroundet. Aber genau DAS bringt besonders Spaltspiris auf die berühmte Palme: sie verfluchen oder verehren die, die schon fröhlich entspannt "angekommen" sind. Ganz ähnlich wie bei den klassischen Religionen, wo nur Jesus selber "wie Jesus" sein darf, alle anderen haben einen JESUSWAHN, wenn sie ihm 100% "nachfolgen". Unklar bleibt dabei, ob Jesus womöglich selber unter einem Jesuswahn litt. Das ganze Kulturgetue ist eine grottenschlechte Reality-Soap mit dem Titel "DEMUT FÜR DOOFE". Lass Dich nicht davon verarschen, sondern spür das Ganze, indem Du Dich selber ganz spürst: alles, was Deine Sinne Dir vermitteln ist die blanke Wahrheit, tief und banal zugleich. Wenn es Gott gäbe, er würde sich selber töten, um seiner Selbstdefinition von ungetrennter Ganzheit gerecht zu werden...

 

Wenn Dir die völlig absurde Frage "WERDE ICH GEDACHT?" in den Sinn kommt, hat sich ein Scheinproblem-Virus in Dein Bewusstsein geschlichen, Du bist in eine bodenlose Falle getappt, weil Du Dich nicht mit Deinen Gedanken identifizierst, sondern ein "höheres", "freies", "reines", "heiliges" oder sonstwie nondual abgespaltenes sprachloses ICH BIN ("Selbst") suchst. In Wahrheit gibt es keinen "Denker hinter den Gedanken" (Zitat Alan Watts) oder einen "Seher hinter den Augen", sondern DEINE BEWUSSTHEIT IST DAS SEIN SELBST, wie es sich jetzt in diesem Moment als solchen programmiert. Verneige Dich daher vor DIR SELBST im leeren Spiegel als absolutes Selbstbewusstsein des Universums, das nur durch Deine Bewusstheit um sich selbst weiß! Das Programm heisst LEBEN "LIVE" und läuft reibungslos ab. Der Spiegel zeigt nur 1 einziges Gesicht, das sich permanent wandelt, nämlich ZU GLAS GEPRESSTEN SAND AUF SILBERFOLIE!

 

BLA BLA BLA BLA BLA BLA BLA BLA BLA JA NÖ JA NÖ JA NÖ BLA BLA BLA BLA BLA BLA BLA BLA JA NÖ NÖ NÖ JA JA BLA BLA NÖ JA BLA JA BLA NÖ NÖ JA JA NÖ NÖ JA JA JA BLA BLA BLA BLA BLA BLA BLA BLA BLA JA NÖ JA NÖ JA NÖ BLA BLA BLA BLA BLA BLA BLA BLA JA NÖ NÖ NÖ JA JA BLA BLA NÖ JA BLA JA BLA NÖ NÖ JA JA NÖ NÖ JA JA JA BLA BLA BLA BLA BLA BLA BLA BLA BLA JA NÖ JA NÖ JA NÖ BLA BLA BLA BLA BLA BLA BLA BLA JA NÖ NÖ NÖ JA JA BLA BLA NÖ JA BLA JA BLA NÖ NÖ JA JA NÖ NÖ JA JA JA BLA BLA NÖ JA

 

~NULLYOGA NETWORK NEXT STEP~